Meute


Meute

* * *

Meu|te ['mɔy̮tə], die; -:
1. Gruppe von Jagdhunden:
die Meute loslassen.
Zus.: Hundemeute, Jagdmeute.
2. (ugs. abwertend) größere Zahl, Gruppe von Menschen, die gemeinsam auftreten, agieren o. Ä.:
eine Meute Halbstarker; eine ganze Meute war hinter dem vermeintlichen Übeltäter her; unsere ganze Meute macht einen Ausflug.
Syn.: Bande (emotional), Clique, Haufen (ugs.), Horde (emotional abwertend), Pulk, Schar, Trupp.

* * *

Meu|te 〈f. 19
1. Schar von Jagdhunden zur Hetzjagd
2. 〈fig.〉 Schar zügelloser Menschen, wilde Horde, Bande
● vor dem Gerichtsgebäude erwartete ihn schon eine \Meute von Fotografen [<frz. meute „Koppel Jagdhunde“ <afrz. muete „Jagdzug“, urspr. „Aufstand“ <mlat. movita „Bewegung“]

* * *

Meu|te , die; -, -n <Pl. selten> [frz. meute < afrz. muete, eigtl. = Bewegung, Aufruhr, über das Vlat. zu lat. movere = bewegen]:
1. (Jägerspr.) (zur Parforcejagd bzw. zur Saujagd verwendete) Gruppe von Jagdhunden.
2. (ugs., häufig abwertend) größere Zahl, Gruppe von Menschen, die gemeinsam auftreten, agieren o. Ä.:
eine johlende M. zog durch die Straßen.

* * *

Meute
 
[französisch, von altfranzösisch muete, eigentlich »Bewegung«, »Aufruhr«, zu lateinisch movere »bewegen«], Gruppe von Jagdhunden, die für die Hetzjagd abgerichtet sind und zusammen jagen.
 

* * *

Meu|te, die; -, -n <Pl. selten> [frz. meute < afrz. muete, eigtl. = Bewegung, Aufruhr, über das Vlat. zu lat. movere = bewegen]: 1. (Jägerspr.) (zur Parforcejagd bzw. zur Saujagd verwendete) Gruppe von Jagdhunden: die M. auf Hirsche, Sauen loslassen. 2. (ugs.; häufig abwertend) eine größere Zahl, Gruppe von Menschen, die gemeinsam auftreten, agieren o. Ä.: eine johlende M. zog durch die Straßen; Klingel im oberen Stock! ... Da wacht dann die ganze M. (wachen alle) auf (Ossowski, Bewährung 112); eine M. Halbstarker, von Halbstarken; er lud die ganze M. (ugs. scherzh.; alle Anwesenden) zu sich ein; Das Hotel ... wurde von einer M. Neugieriger gestürmt (Hamburger Abendblatt 20. 5. 85, 9).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • meute — [ møt ] n. f. • XIIIe; muete « soulèvement, expédition » 1140; lat. pop. movita, class. motus, p. p. de movere « mouvoir » 1 ♦ Troupe de chiens courants dressés pour la chasse à courre. Lâcher, lancer la meute sur un cerf. Chiens de meute, ceux… …   Encyclopédie Universelle

  • meute — MEUTE. s. f. Nombre de chiens courants dressez pour chasser, pour courre le lievre, le cerf. Belle meute. meute de vingt cinq, de trente chiens meute de chiens courants. meute pour le cerf. meute pour le lievre. meute pour le chevreüil. faire une …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Meute — Sf std. (18. Jh.) Entlehnung. Mit den Fachwörtern der Parforce Jagd entlehnt aus frz. meute Koppel, Jagdhunde . Dieses aus afrz. muete Bewegung, Aufruhr, Jagdzug , das auf früh rom. * movita Bewegung zurückgeht (zu l. movēre bewegen ).    Ebenso… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Meute — »Koppel Jagdhunde«, auch allgemein übertragen gebraucht im Sinne von »wilde Horde, Bande«: Das Substantiv wurde im 18. Jh. mit den Praktiken der französischen Parforcejagd aus gleichbed. frz. meute (afrz. muete) entlehnt, das auf vlat. *movita… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Meute — Meute, n. A cage for hawks; a mew. See 4th {Mew}, 1. Milman. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • meute — Meute, f. penac. Entre veneurs, c est une compagnie de chiens courans qui sont tous d une robbe, combien que pour dresser une meute, l informité de poil ne soit pas necessairement requise. Aucuns l appellent Emeute, et ainsi se lit au 2. l. d Am …   Thresor de la langue françoyse

  • Meute — Meute, 1) 20–60 zusammengehörige Parforce (Hetz )hunde, s. Parforcejagd; 2) eine unruhige, aufrührerische Menge; daher Meuterer …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Meute — Meute, die Gesamtheit der Hunde, die besonders bei der Parforce und Saujagd zum Verfolgen des Wildes vereinigt werden (s. Findermeute) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Meute — Meute, eine Koppel Jagdhunde; der beste und schnellste heißt Kopf oder Leithund …   Kleines Konversations-Lexikon

  • meute — (meu t ) s. f. 1°   Terme de vénerie. Nom qu on donne à une troupe de chiens dressés pour la grande chasse. Un chien de meute. Valet de meute. •   L hôte des forêts est moins habile à tromper la meute avide, que ne l était l Indien à mêler les… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • MEUTE — s. f. collectif T. de Chasse. Nombre de chiens courants dressés pour la chasse du lièvre, du cerf, du loup, etc. Belle meute. Meute de cinquante, de cent chiens. Meute de chiens courants. Meute pour le cerf, pour le lièvre, pour le chevreuil.… …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 7eme edition (1835)